Fitnessmodel Emily Skye schlägt grausame Trolle zurück, weil sie sie beschämen

Fitnessmodel Emily Skye kritisiert grausame Trolle, weil sie ihren „männlichen Körperbau“ beschämen: „Zufällig liebe ich, wie ich aussehe!“

Die australische Personal Trainerin und Fitnessmodel Emily Skye hat grausame Trolle zurückgeschlagen, die ihren Körper als „ekelhaft“ bezeichneten.

Die 37-Jährige enthüllte in einem Instagram-Post die grausamen Kommentare, die sie zu ihrer Figur erhalten hat.

„Das ist so ein maskuliner Körperbau, Frauen fühlen sich nicht unter Druck gesetzt, so auszusehen“, kommentierte ein Troll.

Fitnessmodel Emily Skye (im Bild) hat grausame Trolle zurückgeschlagen, weil sie sie beschämt hat: „Ich kann mir nicht vorstellen, jemandem zu sagen, was die Leute online sagen.“

Fitnessmodel Emily Skye (im Bild) hat grausame Trolle zurückgeschlagen, weil sie sie beschämt hat: „Ich kann mir nicht vorstellen, jemandem zu sagen, was die Leute online sagen.“

„So eklig, sie braucht einen einteiligen Badeanzug“, lautete ein weiterer grausamer Kommentar.

„Du solltest deine Bauchmuskeln nicht so zeigen, du bist eine Mutter“, heißt es in einer Nachricht.

Ein anderer Troll kommentierte: „Igitt, Kopf OK, Körper, aber bisschen männlich.“

Die 37-Jährige enthüllte in einem Instagram-Post die grausamen Kommentare, die sie zu ihrer Figur erhalten hat

Die 37-Jährige enthüllte in einem Instagram-Post die grausamen Kommentare, die sie zu ihrer Figur erhalten hat

Emily teilte ein Foto von sich im Bikini und schlug zurück: „Mein Körper ist derzeit nicht in Mode! Ja, du hast richtig gelesen! Körperformen sind in Mode! Wie lächerlich ist das! Ich habe keine schmale Taille mit großen Hüften, Hintern und Beinen, also bin ich nicht in Mode.“

„Glücksmode war noch nie meine Stärke! Ich werde meine Gesundheit und Kraft nicht opfern, um auf eine bestimmte Art und Weise auszusehen oder in den Augen der Gesellschaft ‚attraktiv’ auszusehen.’

„Ich trainiere und esse gut, um stark zu sein und mich gut zu fühlen! Ich mache es nicht, um der aktuellen Körperform „Mode“ zu entsprechen.

„Mein Körper ist derzeit nicht in Mode!  Ja, du hast richtig gelesen!  Körperformen sind in Mode!  Wie lächerlich ist das!  Ich habe keine winzige Taille mit großen Hüften, Hintern und Beinen, also bin ich nicht in Mode “, schlug sie zurück

„Mein Körper ist derzeit nicht in Mode! Ja, du hast richtig gelesen! Körperformen sind in Mode! Wie lächerlich ist das! Ich habe keine winzige Taille mit großen Hüften, Hintern und Beinen, also bin ich nicht in Mode “, schlug sie zurück

Sie fuhr fort: „Sie mögen vielleicht einen bestimmten Look und Sie haben das Recht, Ihre Meinung und Ihren ‚Geschmack‘ zu haben, aber es macht absolut keinen Sinn, einer anderen Person zu sagen, dass sie nicht gut aussieht – sagen Sie einfach überhaupt nichts!“

Emily forderte die Leute auf, „ihre negativen Meinungen bitte für sich zu behalten, da sie niemandem dienen“.

“Übrigens, ich liebe mein Aussehen und ich sehe nicht, wie sich das auf andere auswirkt!” sie endete.

Emily forderte die Leute auf, „ihre negativen Meinungen bitte für sich zu behalten, da sie niemandem dienen“.

Emily forderte die Leute auf, „ihre negativen Meinungen bitte für sich zu behalten, da sie niemandem dienen“.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top