Wie man in seinen 60ern weiterläuft – und warum es nie zu spät ist, damit anzufangen | Wochenende

ichEs ist schwer, viele Jahre als Läufer zu verbringen und nicht zufrieden mit sich selbst zu sein. Sie gewöhnen sich daran, sich besser zu fühlen als Ihre eher sitzenden Kollegen. Sie haben mehr Energie, weniger Krankheiten, weniger Angst. Vielleicht siehst du auch besser aus.

Doch die Sache hat einen Haken: Mit der Zeit versiegt diese Quelle des Wohlbefindens. Einige Läufer sind kaum 40, wenn sie die Altersschwäche bemerken; andere spüren es erst, wenn sie die 60 überschreiten. Aber irgendwann überkommt uns alle die niederschmetternde Erkenntnis, dass das Beste hinter uns liegt.

Es gibt keinen Mangel an spezifischen Symptomen: Verringerung der Kraft, Sprungkraft, Ausdauer, Bewegungsumfang. Offensichtlicher werden Sie langsamer und finden es schwieriger. Mit der Zeit entwickelt der Zerfall eine eigene Dynamik. Du wirst mehr

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top