Cigna streicht Fry’s Apotheken aus dem netzwerkinternen Versicherungsschutz

PHOENIX — Gegen Ende des Jahres starten Krankenkassen und Leistungserbringer in die Vertragsverhandlungen.

Die Tanzkarte ist Geld. Gesundheitsdienstleister wollen mehr und Versicherungen wollen weniger zahlen.

Krankenversicherte erhalten in der Regel einen Brief von ihrem Anbieter oder ihrer Versicherungsgesellschaft, in dem sie gewarnt werden, dass der Anbieter am 1. Januar möglicherweise nicht in ihrem Netzwerk ist. Zum größten Teil regeln sie die Dinge.

Die in Dallas ansässige Tenet Healthcare Corp. (NYSE: THC) und der in St. Louis, Missouri, ansässigen Centene Corp. (NYSE: CNC) befanden sich in Vertragsstreitigkeiten über Erstattungsgebühren, konnten sich aber gerade noch rechtzeitig einigen.

In der Zwischenzeit hat Phoenix Children’s bis zum 2. Februar Zeit. 1, um seinen Vertragsstreit mit der in Bloomfield, Connecticut, ansässigen Cigna Corp. (NYSE: CI) oder das Krankenhaus wird von der Versicherungsgesellschaft nicht als netzwerkintern betrachtet.

Aber The Kroger Co. (NYSE: KR) und Cigna mit Sitz in Cincinnati, Ohio, hatten bei ihren Vertragsverhandlungen keine Zeit mehr.

Lesen Sie mehr über diese Geschichte im Business Journal.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top