Wie mache ich den Krieger, den ich mit der richtigen Form posiere?

Erfahren Sie, wie Sie die Krieger-I-Pose mit der richtigen Form ausführen, um die Kraft und das Gleichgewicht Ihres Unterkörpers zu verbessern und gleichzeitig Ihren Körper und Geist zu erden …

Die Krieger-I-Pose, auch bekannt als Virabhadrasana I, ist eine starke Pose, die sich hervorragend zur Stärkung des gesamten Unterkörpers eignet und gleichzeitig das Gleichgewicht und die Flexibilität in Hüften und Knöcheln verbessert. „Es gibt fast keinen Körperteil, der nicht von dieser Übung profitiert“, sagt Jack Claxton, Level 3 Personal Trainer und Personal Training Ambassador bei David Lloyd Clubs.

„Erwarten Sie, dass Ihre Oberschenkel, Kniesehnen und Gesäßmuskeln brennen, wenn Sie Ihre Beine in einen tiefen, die Beine stärkenden Ausfallschritt positionieren“, sagt Claxton. “Ihre Schultern und Ihr oberer Rücken werden ebenfalls hart arbeiten, da sie voll beansprucht werden, um Sie im Gleichgewicht, aufrecht und ruhig zu halten.”

Zum Thema: Was ist Yoga? Vorteile & Grundlagen für Einsteiger

Wie mache ich den Krieger, den ich posiere

Befolgen Sie die Tipps von Claxton, um zu lernen, wie man die Krieger-I-Pose mit der richtigen Form ausführt.

Frau demonstriert, wie man den Krieger macht, den ich stelle

Top-Tipps für die richtige Form:

  1. Spannen Sie Ihren Trizeps an, um Ihre Arme zu strecken, und bringen Sie sie dann langsam über den Kopf. Sobald Sie zur Decke zeigen, atmen Sie, entspannen Sie Ihre Schultern und heben Sie Ihre Brust.
  2. Engagieren Sie Ihren Kern, indem Sie Ihren unteren Bauch in Richtung Ihrer Wirbelsäule und weg von Ihrem vorderen Oberschenkel ziehen. Dadurch bleibst du zentriert und ausgeglichen.
  3. Wenn es Ihr Nacken zulässt, schauen Sie in Richtung Ihrer Hände, heben und öffnen Sie Ihr Brustbein, aber halten Sie die unteren Rippen unten. Wunder Hals? Halten Sie Ihr Kinn eingezogen und Ihren Hals in einer Linie mit Ihrer Wirbelsäule.
  4. Versuchen Sie, Ihren Oberschenkel parallel zum Boden zu bringen, wobei Ihr Knie über Ihrem Knöchel liegt und Ihre Hüften gerade nach vorne zeigen.
  5. Richten Sie Ihre linke Ferse mit Ihrer rechten Ferse aus und richten Sie Ihre linken Zehen nach außen. Wenn Sie sich wackelig fühlen, stellen Sie Ihre Füße für mehr Stabilität etwas breiter auf.

Verbunden: Yoga für Kernstärke: beste Posen für stärkere Bauchmuskeln

Worte und Modell: Lucy Miller | Fotografie: Eddie Macdonald | Hauptbild: Shutterstock

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top